Kategorie: Slider

Marke des Monats: März 2019


Russland 20.1.1994
Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow

Der russische Komponist Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow wurde am 18. März 1844 in Tichwin geboren. Er starb am 21. Juni 1908 auf Gut Ljubensk bei Luga/Sankt Petersburg. Im März 2019 jährt sich sein Geburtstag zum 175. Mal.
 
Rimski-Korsakows musikalische Begabung wurde schon früh erkannt und gefördert. Sein Klavierlehrer machte ihn 1859 den Komponisten Balakirew und Cui bekannt, die ihn ermunterten, sein erstes Werk zu komponieren. Nach seinem Militärdienst beschäftigte sich Rimski-Korsakow vor allem mit russischer Volksmusik und alten russischen Überlieferungen, die er in seine Werke einfließen ließ.
1871 wurde er Professor für Instrumentation und Komposition am Sankt Petersburger Konservatorium und von 1874 bis 1881 war er Direktor der Freischule für Musik. Durch seine akademische Position wurde er zum einflussreichsten Vertreter des „Mächtigen Häufleins“. Zu seinen Schülern gehörten unter anderem Glasunow, Strawinski und Prokofjew und auch in den Orchesterwerken von Ravel, Debussy, Dukas und Respighi ist sein Einfluss spürbar.
Rimski-Korsakow komponierte 15 Opern, diverse Orchesterwerke, Chorwerke, Kammermusik, Klaviermusik und Lieder.
 

Das Video zeigt den Geiger David Garrett bei einer Probe des Orchesterstückes „Der Hummelflug“ aus der Oper „Das Märchen vom Zaren Saltan“ von Nikolai Rimski-Korsakow, aufgenommen am 8. Mai 2016 in Saarbrücken.

PHILA MUSICA 19



PHILA MUSICA 19 – DAS Event für alle Musikbriefmarkensammler !

21. Internationaler Augusto-Massari-Preis / 60 Jahre Motivgruppe Musik
im Rahmen der EXPOHIMO 2019 in Bad Mondorf / Luxemburg vom 8.-10.6.2019

Vorläufiges Programm
 

Junge Sammler

Unter dem Motto „Jugend musiziert … … und sammelt“ unterstützt die Motivgruppe Musik Kinder und junge Sammler bis 25 Jahre, die sich fuer das Sammelgebiet Musik oder Tanz auf Briefmarken interessieren.
 

Junge Sammler können ein Jahr lang kostenlos Mitglied der Motivgruppe Musik werden. Sie bekommen ein philatelistisches Willkommenspaket passend zu ihrem Sammelgebiet, vier Ausgaben unseres Mitteilungsblattes „Der Musikus“ und den Zugang zum Mitgliederbereich auf unserer Homepage. Darüber hinaus bemüht sich der Vorstand um Patenschaften und Spenden, um den jungen Sammlern auch in den Folgejahren eine kostenlose Mitgliedschaft zu ermöglichen.


Lerne einige junge Sammler aus unserer Motivgruppe kennen
 
Melde Dich an, wenn Du Dich für Musikbriefmarken interessierst

Dieses Angebot gilt übrigens auch für Jugendgruppenleiter, die das Thema „Musik“ in ihrer Jugendgruppe bearbeiten.