Marke des Monats: August 2017

Umberto Giordano
Italien 28.8.1967

 
Der italienische Komponist Umberto Menotti Maria Giordano wurde am 28. August 1867 in Foggia geboren, er starb am 12. November 1948 in Mailand. Im August 2017 jährt sich sein Geburtstag zum 150. Mal.

Umberto Giordano studierte am Konservatorium von Neapel Klavier, Tonsatz, Instrumentation, Dirigieren und szenische Komposition. 1888 erregte er mit seiner ersten Oper „Mariana“ Aufsehen, als er als jüngster Teilnehmer bei einem Wettbewerb unter 73 Kandidaten den 6. Platz belegte. Mit seiner zweiten Oper „Mala vita“ schuf er 1891/92 eine der ersten Opern im Stil des Verismo. Obwohl Giordano auch lyrische und romantische Opern komponierte, war er vor allem mit seinen veristischen Opern erfolgreich. Mit seinen effektvollen Opern gilt Giordano deshalb neben Pietro Mascagni und Ruggiero Leoncavallo als der bedeutendste Vertreter des Verismo.
 

 
 
Das Video zeigt Anna Netrebko mit der Arie der Maddalena „La mamma morta“ aus der Oper „Andrea Chenier“ von Umberto Giordano.

Motivgruppe Musik e.V. © 2016-2017 Frontier Theme