In memoriam: Jim Caine („Jim the Jazz“)


Insel Man 1.10.2014


Am 11. April 2018 starb der britische Jazzpianist und Radiomoderator Jim Caine im Alter von 91 Jahren. Jim Caine wurde am 11.6.1926 in Douglas, Isle of Man geboren. Er spielte als Jazzpianist in der Band von Hugh Gibb, dessen Kinder Barry, Maurice und Robin (The Bee Gees) oft auf seinem Schoß saßen. Caines Radio-Karriere bei Manx Radio begann in den 60er Jahren, wo er zunächst leichte Klassik präsentierte – die er oft live am Klavier spielte. Im Laufe der Jahre entwickelte er so beliebte Sendungen wie „Music Miscellany“, „Jim’s Jazz Hour“ und „Sweet & Swing“, die er teilweise bis 2016 betreute. Bekannt war Jim Caine auch durch sein enzyklopädisches Wissen über die Künstler und Bands der Swing- und Big-Band-Ära, das er sehr unterhaltsam präsentieren konnte.

Motivgruppe Musik e.V. © 2016-2017 Frontier Theme