Marke des Monats: November 2018

Salvatore Adamo

Der belgische Liedermacher, Chanson- und Schlagersänger Salvatore Adamo wurde am 1. November 1943 in Comiso auf Sizilien geboren. 2018 feiert er seinen 75. Geburtstag.
 
Adamo kam als Vierjähriger mit einer Gastarbeiterfamilie nach Belgien. Er sang im Kirchenchor und lernte Gitarre spielen. 1962 gewann er einen Musikwettbewerb in Frankreich und veröffentlichte in Belgien seine erste Schallplatte. Schon bald gehörte er auch in Frankreich und Deutschland zu den bekanntesten Schlagersängern.

Belgien 8.11.2008
Mehr als 30 seiner selbst geschriebenen Songs konnten sich in den 60er und 70er Jahren in den Hitparaden platzieren. Zahlreiche Tourneen führten ihn durch ganz Europa, Kanada und nach Südamerika. Seine Lieder sang er dabei in neun verschiedenen Sprachen. Im Laufe seiner mehr als 50-jährigen Bühnenkarriere machte sich Adamo nicht nur als Schlagerstar einen Namen, sondern schrieb auch zahlreiche ernste Chansons die er oft gemeinsam mit anderen bekannten Sängern zu Gehör brachte.
 
 
 
Das Video zeigt Salvatore Adamo im Duett mit der belgischen Sängerin Maurane (1960-2018). Das Chanson „Inch‘ Allah“ aus dem Jahr 1967 hat bis heute leider noch nichts von seiner Aktualität eingebüßt.
 
 
 
 
Inch‘ Allah – So Gott will
Ich sah die Schätze des Orient,
mit dem Mond im Banner
und wollte der Welt in einem Lied
von seinem Glanz singen.
Aber als ich Jerusalem sah,
wie eine rote Rose im Sand,
hörte ich ein leises Requiem,
als ich sie in der Hand hielt.
 
Eine Kapelle, ich versuchte ein Gebet,
doch da begann der Alptraum.
Sogar die Vögel fliegen auf vor Angst,
wenn sie die Gewehre hören.
 
Ich spürte den Hass, hörte die
Schreie auf beiden Seiten der Straße.
Herr der Liebe, hier wurdest Du
geboren, wegen Dir bin ich gekommen.
 
Inch‘ Allah! So Gott will! Inch‘ Allah!
Der Olivenbaum schreit in die
Finsternis; Geliebte, Freunde,
sie liegen unter Trümmern begraben,
gefangen im Feindesland.
 
Von einem Stacheldraht aus
beobachtet ein Schmetterling eine
Rose: „Die Menschen sind verrückt,
Sie töten mich, wenn hinüberfliege“.
 
Ihr Kinder von Ismaël und Israël
Warum versucht Ihr nicht einige
Schritte gemeinam, bevor Euer Land
zur Hölle wird ?
 
Inch‘ Allah! So Gott will! Inch‘ Allah!
Ist unser Leben eine Kreuzigung ?
Müssen wir all die Jahre leiden ?
Während wir für die Erlösung kämpfen
wird Blut mit Tränen weggewaschen.
 
Oh ja, ich sah Jerusalem
wie eine rote Rose im Sand.
Und ich höre dieses Requiem
Jedesmal wenn ich sie halte.
 
Ein Requiem für 6 Millionen Seelen
von Menschen in namenlosen Gräbern.
Im Himmel, ist Platz für sie alle! Blut
ist genug geflossen, Salam! Shalom!
 
Inch‘ Allah! So Gott will! Inch‘ Allah!

Motivgruppe Musik e.V. © 2016-2018 Frontier Theme