Marke des Monats: Juli 2022

Ignacio Cervantes

Der kubanische Pianist und Komponist Ignacio Cervantes Kawanag wurde am 31. Juli 1847 in Havanna geboren. Er starb am 29. April 1905 in seiner Heimatstadt. Im Juli 2022 jährt sich sein Geburtstag zum 175. Mal.

Kuba 15.9.1997


Kuba 27.6.1959
Cervantes galt als Wunderkind und wurde unter anderem vom amerikanischen Komponisten Louis Moreau Gottschalk unterrichtet. Gottschalk ermutigte ihn zu einem Studium am Conservatoire de Paris (1866–1870), wo er erste Preise für Komposition (1866) und Harmonielehre (1867) erhielt und Konzerte mit Christina Nilsson und Adelina Patti gab.
Cervantes war einer der ersten Musiker, die den besonderen Charakter der mittel- und südamerikanischen Völker in ihrer Musik betonten.
Als Unterstützer der kubanischen Rebellen musste er 1875 zeitweise das Land verlassen und lebte mehrere Jahre in Mexiko und in den Vereinigten Staaten. Ignacio Cervantes komponierte eine Oper, verschiedene Kammermusikstücke, Zarzuelas und die berühmten einundvierzig „Danzas Cubanas“. Seine „Fusión de Almas“ schrieb er für seine Tochter María Cervantes (1885–1981), die eine bekannte Pianistin, Komponistin und Sängerin wurde.
 

Das Video zeigt das Orquestra De Guiarres De Barcelona unter der Leitung von Sergi Vicente mit einem Medley der “Danzas Cubanas” von Ignacio Cervantes. Alle Mitglieder des Orchesters sind Lehrer, Absolventen oder Master-Studenten des Conservatorio Superior de Mùsica del Liceo in Barcelona.