Marke des Monats: Februar 2018

Andrés Segovia

Der spanische Gitarrist Andrés Segovia Torres wurde am 21. Februar 1893 in Linares geboren, er starb am 2. Juni 1987 in Madrid. Im Februar 2018 jährt sich sein Geburtstag zum 125. Mal.
Bereits als Vierzehnjähriger gab Segovia in Spanien Konzerte. Seine internationale Karriere begann 1924 mit einem Konzert in Paris. Über mehrere Jahrzehnte hinweg war er weltweit auf Tournee und gab selbst im Alter von 91 Jahren noch ein Konzert in der Berliner Philharmonie. Mit seinem Gitarrenspiel hatte Segovia großen Einfluss auf die Entwicklung des klassischen Gitarrenspiels im 20. Jahrhundert. Zahlreiche Kompositionen, die heute zum klassischen Gitarrenrepertoire gehören, sind eigens für ihn geschrieben worden. Außerdem bearbeitete er viele Werke, die ursprünglich für andere Instrumente geschrieben wurden, für die klassische Gitarre. Segovia unterrichtete unter anderem an der Accademia Musicale Chigiana in Siena, in Santiago de Compostela und an der University of California in Berkeley. Viele bedeutende Gitarristen waren seine Schüler.

Spanien 19.2.1993


Das Video zeigt Andrés Segovia mit der Legende „Asturias“ aus der „Suite española op. 47“ von Isaac Albéniz.

Motivgruppe Musik e.V. © 2016-2018 Frontier Theme